Aktion Landkauf

Gemeinnützig

Durch den Kauf eines Stückes Land und Überführung aus dem privatwirtschaftlichen, konventionellen Rahmen in den Besitz des gemeinnützigen Vereins Allmende e.V. wird das Land Gemeinschaftsbesitz.
Sie unterstützen eine gemeinnützige Idee und ermöglichen so eine umweltverträgliche Bewirtschaftung und begleitende Naturschutzmaßnahmen.

Langfristig

Jede Naturschutzmaßnahme braucht Jahrzehnte, bis sie greift. Durch den Kauf des Landes wird die ökologische Bewirtschaftung und damit die Produktion von naturbelassenen Lebensmitteln langfristig sichergestellt.
Sie beteiligen sich an der Verwirklichung eines langfristigen ökologischen Konzeptes. Sie sichern sich ein lebenslanges Bezugsrecht auf Lebensmittel aus kontrolliert ökologischem Anbau.

Verantwortungsbewußt

Ein Acker, der über lange Zeit ohne Chemiegifte bewirtschaftet wird, bietet vielen wildlebenden Tieren Nahrung und Lebensraum. Auch Ackerbegleitkräuter wie Feldstiefmütterchen, Ackergauchheil und Sonnenwend-Wolfsmilch können sich wieder ansiedeln.
Sie nehmen die Verantwortung für ein Stück Natur in Ihre eigenen Hände und verhelfen Tieren und Pflanzen zu Lebensraum.

Regional

Das Land, das mit Hilfe der Aktion Landkauf erworben werden soll, liegt nicht irgendwo, sondern in Ihrer Nähe- von Braunschweig, Wolfenbüttel und Schöppenstedt mit dem Fahrrad zu erreichen.
Sie unterstützen ein regionales Projekt, können sich jederzeit davon überzeugen, wie Ihre Lebensmittel angebaut werden, und nehmen Einfluss auf die Gestaltung Ihrer unmittelbaren Umwelt.

Wie Sie sich beteiligen können:     

Sie verhelfen dem Verein mit der Zeichnung eines oder mehrerer Anteile im Wert von 1250 € (1995 als die Aktion Landkauf  gestartet wurde, waren es 2500 DM) dazu, ein Stück Land zu erwerben. Auch halbe oder viertel Anteile sind möglich. Dadurch, dass dieses Land dann im Besitz eines anerkannt gemeinnützigen, jedermann  zugänglichen Vereines ist, untersteht die Nutzung fortan der Mitbestimmung und der Kontrolle der Vereinsmitglieder. Sie schaffen damit die Voraussetzungen, dass gesunde Lebensmittel für Sie und andere Menschen erzeugt werden können.

Sie haben die Möglichkeit, sich vor Ort jederzeit über die Nutzung des Landes zu informieren. Bei Aktionen und Veranstaltungen des Vereins Allmende können Sie an der Gestaltung der Landschaft in Ihrer Region mitwirken.

Sie erhalten als Ertrag von diesem Stück Land jährlichen einen Lebensmittelkorb, der pro Anteil dem aktuellen Wert von 12,5 kg Kartoffeln, 5 kg Weizen, 5 kg Möhren und 5 Litern Milch entspricht und von Ihnen selbst zusammengestellt wird. (Praktisch läuft das so, dass wir einen Einkaufsgutschein über den entsprechenden Wert ausstellen, den Sie beim Lindenhof einlösen.)

Sie bleiben lebenslang am Ertrag des Landes beteiligt. Nur in persönlichen Notfällen ist die Beteiligung kündbar. Mit dem Tod des Inhabers erlischt das Recht auf Ertragsbeteiligung. Der gezeichnete Betrag fällt an Allmende e.V., wodurch langfristig eine Entschuldung des Grund und Bodens erreicht wird. Die Beteiligung hat also den Charakter einer Schenkung mit einem lebenslangen Anrecht auf Ertragsbeteiligung.

Kontakt:
Allmende – Verein für Ökologie und Landwirtschaft e.V., Presseweg 6, 38170 Eilum, Tel.: 05332-3547, allmende@eilum.de