Allmende e.V.

Der gemeinnützige Verein Allmende wurde 1992 von der Hofgemeinschaft Lindenhof und weiteren Interessierten gegründet. Allmende bedeutet „was allen gemeinsam gehört“ und bezeichnete bis ins 19. Jahrhundert hinein Land, das gemeinschaftlich genutzt wurde.

Allmende e.V. organisiert und koordiniert Naturschutz- und Pflegemaßnahmen, wie z.B. das Pflanzen und die Pflege von Feldhecken, das Einrichten von Biotopen und Rückzugsgebieten für Pflanzen und Tiere, das Anbringen von Nist- und Brutkästen für Vögel und Insekten und Vieles mehr.
Allmende e.V. richtet Seminare, Hofführungen und andere Veranstaltungen aus, die sich an eine breite Öffentlichkeit wenden. Das Angebot reicht von Vogelstimmenexkursionen über Vorträge zu Landwirtschaft und Ökologie bis hin zu Ernteaktionen.
Als Besitzer des Lindenhofes in Eilum kümmert sich Allmende e.V. um die baubiologische Sanierung der Gebäude sowie um den Einsatz umweltfreundlicher Energie, wie z.B. den Einbau von Warmwasser-Solaranlagen und Regenwassernutzung.
Im Sommer 2000 errichtete die EAW (Elm-Asse-Windstrom GmbH&Co KG) auf dem Dach des heutigen Hofladens eine Photovoltaikanlage von 120 qm.

1995 erhielt der Verein Allmende für seine Aktivitäten den Agrar-Kultur-Preis der Karl-Ludwig-Schweisfurth-Stiftung. Das Preisgeld diente als erster Grundstock für die Aktion Landkauf.

Kontakt: Allmende e.V., Presseweg 6, 38170 Eilum, Tel. 05332 3547, Mail: allmende@eilum.de

Die Tätigkeiten des Vereins Allmende e.V. können gerne mit Spenden unterstützt werden!

Spendenkonto:
Allmende e.V.
Konto Nr.803 147 901
Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter eG
BLZ 270 925 55

Allmende – Verein für Ökologie und  Landwirtschaft e.V. ist in das Vereinsregister Wolfenbüttel eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.